Der Traum vom großen Tanz-Erfolg

Tanzschule "La Boom" will beim "Dance World Cup" mitmachen

Chorweiler (as). "Wo sind eure Hände? Achtet auf saubere Figuren! Hört auf die Musik!" Die Anweisungen von Zhanna Kazay sind kurz und präzise. Die Tanzlehrerin steht am Rand der Turnhalle und beobachtet jeden einzelnen Schritt der jungen Tänzerinnen. 

Mit wachsamen Augen achtet sie darauf, dass alle sieben Mädchen synchron sind. Schließlich muss jede Drehung, jeder Schritt und selbst das Lächeln bis zum großen Tag, dem "Dance World Cup" in Villach/Österreich, perfekt sitzen. Insgesamt 31 Mädchen der Tanzschule "La Boom" wollen im Sommer in der Kategorie Hip Hop an den Start gehen. Doch bis dahin steht für die Nachwuchstänzerinnen im Alter von sieben bis 16 Jahren erst einmal hartes Training auf dem Programm. In zwei Gruppen trainieren die Sieben- bis Zehnjährigen ("Tutti Frutti") und die Elf- bis 16-Jährigen ("Cologne Creatures") in der Freien Waldorfschule in Chorweiler. "Fast alle älteren Mädchen haben schon sehr früh mit Tanz- oder Ballettunterricht angefangen und sind dementsprechend gut", erzählt Tanzlehrerin Kazay. "Daher kommt es nicht selten vor, dass mich die Mädchen mit ihrem tänzerischen Können total überraschen." Gut neun Monate braucht Kazay, um eine Show bestehend aus vier einzelnen Tänzen so aufzubauen, dass sie bühnenreif ist. Natürlich dürfen auch ihre Schüler bei der Choreographie Vorschläge machen. Wer bei der zierlichen Russin mittanzen möchte muss sehr diszipliniert sein, so wie Christina (13) und Nicole (10). Beide tanzen seit fünf Jahren. "Das Tanzen macht mir großen Spaß. Auch, wenn es manchmal ganz schön anstrengend ist", erzählt die 13-jährige Gymnasiastin. Dass sie später auf jeden Fall "etwas mit tanzen machen will", ist sie sich heute schon sicher. Probleme mit der Choreographie hat sie keine. Die Schrittfolge übt sie zu Hause vor dem Spiegel. Auf den 'Dance World Cup' freuen sich die Schülerinnen besonders. Da sie schon an einigen Wettbewerben teilgenommen haben, ist Nervosität kein Thema für sie. "Sollte ich dann doch einmal nervös werden, dann denke ich an den Rat meiner Tanzlehrerin und schaue einfach über das Publikum hinweg", verrät Nicole. Weitere Infos zur Tanzschule gibt es im Internet unter www.tanzschule-la-boom.de.

Letzte Änderung: Donnerstag, 08.10.2015 17:12 Uhr

Zufrieden mit der Zustellung?

Köln. Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des KÖLNER WOCHENSPIEGEL. Ab sofort können Sie uns Ihr Feedback noch einfacher zukommen lassen... »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »